Loading
Kapsch Group

Kapsch Contemporary Art Prize 2020.Im Spannungsfeld zwischen Kunst und Innovation.

In Kooperation mit
kapsch-polygon kapsch-polygon
kaspch image

Der Kapsch Contemporary Art Prize

Der Kapsch Contemporary Art Prize wird seit 2016 von der Kapsch Group und dem Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien vergeben. Er dient der Förderung junger Künstler und Künstlerinnen mit Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Österreich. Dem Preisträger/ der Preisträgerin wird mittels einer dreimonatigen Einzelausstellung im mumok sowie einer dazu erscheinenden Publikation ein Auftritt vor internationalem Publikum ermöglicht.

Auch 2020 wählte eine Jury, bestehend aus Brigitte Huck, Kunsthistorikerin, Kuratorin, Kunstkritikerin, Susanne Titz, Direktorin Museum Abteiberg, Mönchengladnbach, Vitus Weh, Kulturwissenschaftler, Ausstellungsmacher, Dramaturg und Szenograph, Georg Kapsch, CEO der Kapsch Group und mumok Direktorin Karola Kraus wählte aus den neun Nominierten Hugo Canoilas als Preisträger aus.

Hugo Canoilas

Preisträger 2020

Read more

Jury Prozess

Die Auswahl

Jährlich wird eine Gruppe von Kunstexpert_innen gebeten, jeweils drei Künstler_innen für den Kapsch Contemporary Art Prize zu nominieren...

Read more

Zum Künstler

Hugo Canoilas, geboren 1977 in Lissabon, lebt und arbeitet seit 2010 in Wien. Er studierte am ESAD in Caldas da Rainha sowie am Royal College of Art in London.

Read more

Über Kapsch

Der Tradition verbunden – dem Neuen verpflichtet

Gemäß dem Motto „Der Tradition verbunden – dem Neuen verpflichtet“ fördert Kapsch seit rund 25 Jahren moderne Kunst und Kultur. Als Technologieunternehmen hat sich Kapsch in seinem mehr als 125-jährigen Bestehen dem technischen Fortschritt verschrieben, dabei oft neue Wege beschritten, stets Innovationen befördert.

Kapsch views itself as an Austrian family-run company that also bears a responsibility for an open and diverse society. Supporting modern art is one expression of our social engagement. Because art makes our lives worth living, and this is why we must keep art alive. It was in this spirit that the “Kapsch Contemporary Art Prize” was established in 2016 in cooperation with the mumok.

Vergangene Awards

Die Preisträgerinnen und Preisträger

An extraordinarily sophisticated treatment of materials.

Anita Leisz

Architektur, Malereien und Objekte versetzt die Kapsch Contemporary Art Prize Gewinnerin 2018 Ute Müller innerhalb ihrer installativen Arbeiten in ein dynamisches Wechselspiel, das eingefahrene Werkbegriffe und Wahrnehmungsweisen aufbricht. Wände und Sockel entraten ihrer bloß architektonischen Rahmenfunktion...

Ute Müller

„Geplante Imperfektion“ durchdringt die multimedialen Arbeiten von Kapsch Contemporary Art Prize 2017 Preisträger Julian Turner, in denen gängige Konventionen des Kunstbetriebes zitiert und auf humorvolle Weise infrage gestellt werden. Turner setzt sich mit Architektur- und Materialbezügen auseinander, die in Ungnade gefallen sind, er wertet und deutet sie neu.

Julian Turner

Im Zentrum der Arbeit von Kapsch Contemporary Art Prize 2016 Preisträgerin Anna-Sophie Berger steht die Beschäftigung mit dem Objekt, wobei der Objektbegriff von ihr kontinuierlich redefiniert und erweitert wird. Sie setzt sich mit dessen soziologischer Komponente auseinander – mit seinem Umgang, seinem Handling.

Anna-Sophie Berger

Über mumok

Das Museum

Das Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok) ist das größte Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Mitteleuropa mit einer umfassenden Sammlung...

Öffnungszeiten:
Mo: 14 – 19 Uhr
Di – So: 10 – 19 Uhr
Do: 10 – 21 Uhr
Read more

Über Kapsch

Challenging Limits

Die Kapsch Group ist ein global agierender Technologiekonzern mit Sitz in Wien. Die Kompetenzfelder des Unternehmens – Digitalisierung und Mobilität.

Read more

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Kontakt

{{$t("welcome.title")}}

{{$t("welcome.text")}} {{$t("label.btn.cookieNotice")}}

{{$t("label.btn.cookieSettings")}}
close

{{$t("label.cookieName")}}: {{name}}

{{$t("label.cookieAbout")}}: {{info }}

{{$t("label.cookiePurpose")}}: {{purpose}}